xxLSV-er mit bärenstarkem Heimsieg am Sonntag
Geschrieben von KatjaS am Sonntag, 01. Oktober 2017
KOL: LSV Friedersdorf - FC Stahl Rietschen-See 2:1 (2:1)


Zum Abschluss des 7. Spieltages empfingen am Sonntag die Friedersdorfer den zuletzt starken FC Stahl aus Rietschen.
Das Wetter im Schlesierland war sehr angenehm und es fanden zirka 100 Zuschauer den Weg auf die Schlesische Wuhlheide Friedersdorf.

Die Zuschauer, welche pünktlich da waren, sahen schon praktisch die Entscheidung.
Der Gastgeber begann nämlich bärenstark. Der FC Stahl wurde permanent unter Druck gesetzt und der pfeilschnelle Jakub Ozimkowski markierte schnell die schwarz-rote Führung.
Diese war auch verdient. Weiter lief der LSV-Express Richtung Stahltor: Nach maßgeschneiderter Flanke schädelte Felix Bernsdorf zum 2:0 für seine Farben ein. Ein richtig geiles Tor. Das war wohl eine Kopie vom Kopfstoß von vor 14 Tagen gegen Germania Görlitz.
Der LSV führte nach einer reichlichen Viertelstunde und die Zuschauer, soweit sie Friedersdorfer waren, hofften auf einen erneuten Dreier.

Der FC Stahl hatte aber etwas dagegen und Klose konnte schnell verkürzen. Der Anschlusstreffer fiel bereits in der 18. Minute und somit schien die Partie weiter an Spannung zu gewinnen.
Und das tat sie auch. Der LSV blieb sehr bissig und war dem 3:1 nahe. Nur wollte das Spielgerät nicht über die ersehnte Linie.
Beim Gastgeber gab heute übrigens Malte Rink sein Debüt in der Kreisoberliga. Das LSV-Eigengewächs machte eine Bombenpartie und hatte maßgeblichen Anteil an den drei ( nunmehr zu erwartenden) Heimpunkten.
Nach dem Seitenwechsel wollte die Gäste vom Erlichthof alles. Wahrscheinlich zu viel. Erst flog Viktor Davis mit Rot vom Platz. Nach seiner Notbremse blieb dem Schiri nichts anderes übrig als den roten Karton raus zu nesteln.
Und dann flog auch noch Ondrej Brezar mit Gelb-Rot vom Platz und die Partie sollte scheinbar entschieden sein. Mitnichten.
Der FC Stahl atmete nochmal so richtig tief durch und holte zu Schlussoffensive aus. Doch auch hier hielt die Friedersdorfer Verteidigung felsenfest und Ende gewann der LSV verdient mit 2:1.
Der Sieg wurde entsprechend gefeiert und ist das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung.
Tolle Leistung unsere Jungs!

Daniel Mertin

Zuschauer: 117

LSV-er mit bärenstarkem Heimsieg am Sonntag

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Login
Verwandte Links